Not logged in

WinNT4 and Win9x

Explorer-Kontextmenü ändern

Um im Kontextmenü des Explorers neue Befehle einzufügen, starten man den Explorer. Unter "Ansicht, Optionen, Dateitypen" kann man unter Dateiordner neue Einträge hinzufügen.

Systemordner

Um Systemordner selbst an beliebigen Orten platzieren zu können, muss ein Order erstellt werden, welcher zuerst einen beliebigen Name für den Ordner dann einen Punkt und darauffolgend die Systemnummer des gewünschten Systemordners enthält. Diese Nummer kann man mittels der Registry ermitteln. Dazu muss man REGEDIT.EXE starten. Dort sucht man nach dem Namen des Systemordners. Der Schlüssel des Systemordners nennt diese gewünschte Nummer sein Eigen. Damit würde sich z.B. der Ordner Systemsteuerung folgendermaßen ansprechen lassen: "Systemsteuerung(eigen).{21EC2020-3AEA-1069-A2DD-08002B30309D}"

Eigenes Logo im Fenster

Wollen Sie im Fenster "System" ihr eigenes Logo mit eigenen Daten sehen? Dann erstellen Sie die Datei oeminfo.ini mit folgendem Inhalt:
    [General]
    Manufacturer=XXXXXXXXXX
    Model=XXXXXXXXXX
    [Support Information]
    Line1=XXXXXXXXXX
    Line2=XXXXXXXXXX
    Line3=XXXXXXXXXX
Weiters erstellen Sie ein BMP-File (maximal 180*115 Pixel) mit der Farbtiefe Ihrer Bildschirmeinstellungen und speichern dieses im Systemverzeichnis (mit beliebigem Namen) ab.

Versteckte Netzlaufwerke

Wenn Sie eine Netzwerklaufwerk freigeben wollen, es jedoch nicht jeder sehen soll, dann fügen Sie einfach ein "$"-Zeichen an. Damit wird dieses Laufwerk nicht mehr angezeigt, kann aber mit dem bekannten Namen angesprochen werden.

Alle Fenster minimieren

Um alle Fenster zu minimieren betätigen Sie Strg-ESC und dann Alt-M
0.0s
Content last modified 2004-08-10 08:13:26 Webmail | Could | Privat | Firma | Imkern | HW | Admin | Domains