Not logged in

Registry

Diese Seite enthält Tipps für die Registry unter Win NT 4.0, Win 9x und auch für beide Systeme gelten. Weiters ist auch ein Tipp für das Programm ICQ vorhanden.

Ich möchte gleich zu Beginn darauf hinweisen, daß es bei Änderungen in der Registrierungsdatenbank oft notwendig sein wird, daß der Rechner neu zu starten ist, um die vorgenommenen Änderungen zu aktivieren. Ich werde deshalb voraussetzen, daß der Rechner bei den jeweiligen Veränderungen neu gestartet werden muss.

Die Registry ist eine Datenbank, welche Informationen von dem Windows-Betriebssystem enthält. Es sind sowohl Daten welche die Hardwareeinstellungen, die Softwareeinstellungen oder Benutzereinstellungen enthalten. Bearbeitet kann die Registry mittels dem Programm REGEDIT.EXE im Windowsverzeichnis werden. Dieses Programm wird bei der Installation von Windows installiert, scheint aber in keinem Menüpunkt auf. Deshalb muss es mittels dem Befehl Ausführen oder über den Explorer "händisch" gestartet werden. Bei WIN 95 wird die Registry in den beiden Dateien USER.DAT und SYSTEM.DAT gespeichert. Die beiden wichtigsten Hauptschlüssel sind HKEY_LOCAL_MACHINE und HKEY_USERS. Im folgenden werden die sechs Hauptschlüssel beschrieben, wobei vier von ihnen auf Unterschlüssel von den soeben genannten Schlüsseln zeigen:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE enthält Daten von der verwendeten Hard- und Software.
  • HKEY_CURRENT_CONFIG ist ein Zeiger auf HKEY_LOCAL_MACHINE/Config.
  • HKEY_DYN_DATA ist ein Zeiger auf alle dynamischen Daten der Geräte in HKEY_LOCAL_MACHINE.
  • HKEY_CLASS_ROOT zeigt alle Softwareeinstellungen.
  • HKEY_USERS enthält alle Einstellungen welche speziell für den Anwender gelten. Er ist in USER.DAT gespeichert.
  • HKEY_CURRENT_USER
0.0s
Content last modified 2004-08-10 08:04:45 Webmail | Could | Privat | Firma | Imkern | HW | Admin | Domains